Saturday 26. September 2020

Programmbestellung

   
  Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft

Das Wirtschafts- und Gesellschaftssystem ist von Erwerbsarbeit und Wachstum abhängig. Um sich davon zu befreien, muss statt bezahlter Arbeit das Tätigsein für sich und andere in den Mittelpunkt rücken. An welche Erfahrungen lässt sich dabei anknüpfen?      

>
2. - 4.10.2020
Tutzing
    


  Was heiĂźt Innovation in der Bioökonomie? (Dialogreihe Innovation und Verantwortung)
Technischer Wandel ist unverzichtbar, um effizientes Wirtschaften zu ermöglichen. Doch wie passen Nachhaltigkeit und Innovation zusammen? Wie können wir die wachsende Weltbevölkerung ernähren und gleichzeitig unseren Lebensstandard sichern? Dialogreihe: Innovation und Verantwortung  
>
4. - 5.10.2020
Tutzing
    


  Covid-19-Pandemie: Die Rolle des Hausarztes - Erfahrungen und Perspektiven
Im Gesundheitswesen sind sie oft die erste Anlaufstelle: die Allgemeinmediziner. Das gilt auch und gerade in der Covid-19-Krise. Dabei ist die Palette der Erwartungen seit jeher breit gefasst. Was genau ist eigentlich die Rolle des Hausarztes in der Pandemie - etwa im Blick auf die Nachsorge der Patientinnen und Patienten sowie die möglichen Spätfolgen?
In Kooperation mit der Stiftung Allgemeinmedizin 
Aus der Reihe "Aus aktuellem Anlass"  

 
 
>
5.10.2020
Tutzing
    


  Kanzelrede - mit Prof. Dr. Mirjam Zadoff
Kanzelreden finden ihre Themen in der ernsthaften Auseinandersetzung mit dem geistigen, politischen, sozialen und kulturellen Leben.  
Mit dem Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing.       
>
11.10.2020
MĂĽnchen-Schwabing
    


  Metamorphosen: Frauen und Religion
Frauen, Männer, Religion – wie das Bekenntnis trennt auch das Geschlecht. Kinder, Küche, Kirche beschränkten die Frau jahrhundertelang. Religion ermächtigt sie aber auch. Interreligiöse geschlechtergerechte Ansätze eröffnen neue Perspektiven.          
     
>
16. - 18.10.2020
Tutzing
    


  Rassismus der Gegenwart. Zukunft in Freiheit.
Die Tagung wird verschoben!
 
Rassismus bedroht die soziale Nachhaltigkeit der Gesellschaft. Das erfordert Gegenmaßnahmen. Wo liegen Potenziale für ein friedliches und diskriminierungsfreies Zusammenleben? Wir schaffen Räume mit Visionen für eine solidarische Gesellschaft der Vielen. Junges Forum
 
Diese Tagung findet in Kooperation mit Narku Laing, Gründer und Geschäftsführer von Vielfaltsprojekte, statt.
>
16. - 18.10.2020
Tutzing
    


  Welche Hochschulen braucht unsere Gesellschaft?
Hochschulen sind unverzichtbare Gestaltungskräfte unserer Gesellschaft, Welche Rolle haben Forschung und Lehre angesichts komplexer, ungewisser und beschleunigter Dynamiken? Wie können sie aktiv helfen, die – nach der Pandemie - anstehende Transformation unserer Gesellschaft zu meistern?
In Kooperation  mit dem Hochschulnetzwerk Bildung durch Verantwortung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.                          
 
>
19. - 21.10.2020
Tutzing
    


  Als ob kein Gott sei – Zum 75. Todestag Dietrich Bonhoeffers
Dietrich Bonhoeffer ist auch 75 Jahre nach seinem Tod aktuell. Die säkulare Welt war ihm die Gott nahe Welt. Fromm und kritisch zugleich, in Extremen gewogen: Widerstand und Ergebung. Von guten Mächten wunderbar geborgen?      
>
23. - 25.10.2020
Tutzing
    


  75 Jahre Stuttgarter Schuldbekenntnis
Die Stuttgarter Erklärung ist ein eindringliches und umstrittenes Dokument. Viele Zeitgenossen kritisierten ein zu weit gehendes Schuldeingeständnis, andere warfen ihr apologetische Tendenzen vor. Welche Bedeutung hat der Text heute für evangelische Theologie und Kirche?            
>
29.10.2020
MĂĽnchen
    


  GrĂĽnes Kapital? Investment auf dem ethischen PrĂĽfstand
Geld hat viele Funktionen. Wie trägt es zur Rettung des Planeten bei? Wie wird der Anspruch an moralisches und verantwortungsvolles Investieren von Staaten, Unternehmen und Zivilgesellschaft umgesetzt?                                                                                                                                                                                                                                                              
>
30.10. - 1.11.2020
Tutzing
    


  Gleichberechtigung als kulturelle Aufgabe
Kulturelle Vielfalt setzt Gendergerechtigkeit voraus. Die UNESCO fordert daher eine Neugestaltung der Kulturpolitik. Was heißt das für den Kultur- und Kreativsektor? Welche Rolle spielen dabei die institutionellen Strukturen? Kulturpolitsches Forum                          
>
6. - 8.11.2020
Tutzing
    


  Göttliches Geld, merkantiler Gott?
In biblischen Geschichten und Gleichnissen geht es oft um Geld: Talente, der Ersatzgott Mammon und das Leben Christi selbst als Lösegeld. Handel und Wandel? Was erfahren wir aus Jesu Gleichnissen für einen segensreichen Umgang mit Geld?                    
>
7.11.2020
Hirschau
    


  Kammerkonzert des Symphonieorchesters des BR - 17:30 Uhr
Eine Kooperation des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks mit der Evangelischen Akademie Tutzing.
Einstündiges Kammerkonzert - 17.30 Uhr - 18.30 Uhr.
 
>
8.11.2020
Tutzing
    


  Kammerkonzert des Symphonieorchesters des BR - 19:30 Uhr
Eine Kooperation des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks mit der Evangelischen Akademie Tutzing.
Einstündiges Kammerkonzert - 19.30 Uhr - 20.30 Uhr.
 
>
8.11.2020
Tutzing
    


  Jugendpolitik. Our future is now.
Onlineproteste, Jugendparlamente und Erklärvideos. Politik ist mehr als Politikunterricht in der Schule. Jugendpolitik fordert den Fokus auf die Interessen junger Menschen ein und unterstützt sie in politischen Strukturen. Eine jugendgerechte Zukunft muss jetzt beginnen. Junges Forum            
>
12.11.2020
Tutzing
    


  USA nach den Präsidentschaftswahlen
Wird Donald Trump im Amt bestätigt? Oder gelingt seinem Herausforderer Joe Biden die Überraschung? Was sind die größten Herausforderungen auf nationaler und internationaler Ebene? Kann der alte/neue Präsident die Spaltung der Gesellschaft überwinden? Herbsttagung des Politischen Clubs         
>
13. - 15.11.2020
Tutzing
    


  Es muss alsdann gestorben sein
Gestorben wird – ersehnt oder befürchtet; allein, begleitet oder assistiert; auf Bahngleisen oder im Hospiz. Im Jahr des Coronavirus mischen sich neue mit alten Themen: Triage, Patientenverfügung, Organspende, Suizid und die Frage nach dem Leben als höchstem Gut. Wie hängt all dies zusammen? Medizin-Theologie-Symposium
>
20. - 22.11.2020
Rothenburg o.d.Tauber
    


  Ă–konomische Narrative im Kontext von Krisen
Aktienblasen, Bitcoin, Corona – nicht nur Ereignisse, sondern auch ihre Deutungen bestimmen das wirtschaftliche Verhalten von Menschen. Wie entstehen ökonomische Narrative und wer verbreitet sie wie mit welchen Absichten?      
>
27. - 29.11.2020
Tutzing
    


  Namibia
Wüste und Einsamkeit, Wildnis und Artenreichtum, Sternenhimmel unter dem Kreuz des Südens – und deutsche Kolonialgeschichte: Erkundungen im Südwesten Afrikas, in einem Land voller Gegensätze, gesellschaftlicher Spannungen und der Sehnsucht nach Versöhnung.
Studienreise der Akademie.     
      
>
28.11. - 9.12.2020
Namibia
    


  Digitalethik & Junge politische Philosophie
Machine Learning, Online-Dating, Wahl-O-Mat. Digitale Technologien revolutionieren unser Leben. Braucht die Digitalisierung ein Gewissen? Welche ethischen Maßstäbe müssen gelten? Ab wann geben wir mehr Freiheiten und Rechte auf, als wir dazugewinnen? Junges Forum    
>
4. - 6.12.2020
Tutzing
    


  Deutschland in der Stunde Null
Vor 75 Jahren: Das Kriegsende wird zeitversetzt und ganz unterschiedlich erlebt. Hier schon Befreiung, dort noch Angst, Leid und Verbrechen. Viele machen sich auf die Suche: nach Familie, alter oder neuer Heimat und auch nach moralischem Halt. Die Zeichen stehen auf Anfang – so schwierig er auch wird.    
>
11. - 13.12.2020
Tutzing
    


  Ein Fest mit Wunde(r)
Im Ausklang eines Jahres voller Eintrübungen wartet ein Fest des Lichtes. Die Tagung öffnet das Verständnis für Verwundungen und für das Wunderbare. Texte, Klänge und Bilder suchen keine heile Weihnachtswelt, sondern Heilung für die Erde. Weihnachtstagung          
>
18. - 20.12.2020
Tutzing
    


  Blue World - Heimweh & Fernweh nach Geborgensein
Blau wirkt die Melancholie, Blau tönt der Blues, Blau grüßt die Blume der Romantik. Im Blauen Land die Kunst der Blauen Reiter. Blau funkelt der Lapislazuli. Blau spannt sich das Himmelszelt über die Welt. Silvester feiert die blaue Stunde und ein blauer Engel lädt zum Tanz. Silvestertagung
>
30.12. - 1.1.2021
Tutzing
    


  Weltaufgang
Der Blick vom Mond sieht die Welt aufgehen. Ein Virus hält sie in Atem. Führte er zum Reboot eines erfolgreichen wie zerstörerischen Systems? Zu einem Neustart hin zur nachhaltigeren, gerechteren Welt? Wollten wir nicht radikale Utopien in Ökonomie, Technologie, Ökologie und Ästhetik wagen?
>
8. - 10.1.2021
Tutzing
    


  "Braunes Land"? Die NSDAP in Oberbayern
In München fand Adolf Hitler die ersten Unterstützer, aber in den Zwanzigerjahren breitete sich die NSDAP auch auf dem Land aus. Wie gelang den Braunen die Eroberung schwarzer Bastionen? Jüngste Fallstudien bringen Neues ans Licht. Die Literatur von Horváth bis Roth vermittelt Zeitgeist.    
>
15. - 17.1.2021
Tutzing
    


  Verantwortung und Governance in ländlichen Räumen
Die Transformationsprozesse in ländlichen Räumen erfordern ein neuartiges Zusammenwirken von Bürgern, Unternehmen, Verwaltungen und Politik. Alle Beteiligten übernehmen bei der Daseinsvorsorge mehr Verantwortung. Welche Wege weist die neueste Forschung?      
>
25. - 27.1.2021
Tutzing
    


  Anselm Kiefer, Opus Magnum

„Stunde Null“? Nicht für Anselm Kiefer. Krieg und die eigene Geschichte verweben sein Werk mit Romantik und Mythologie. Jüdische Kabbala, griechische Gottheiten, biblische Erzählungen, Lyrik von Celan, Bachmann und Mandelstam begegnen sich. In der Tagung besuchen wir auch die Ausstellung Opus Magnum (Juli 2020 – Februar 2021) im Franz Marc Museum.

>
5. - 7.2.2021
Tutzing
    


  Konsequent - Nachhaltig - Handeln
Viele erleben die Zeit des Coronavirus als Krise des Etablierten, manche als Antrieb der großen Transformation. Was war neu, was muss bleiben, was kann anders werden? Wie spielen Digitalisierung und andere Triebfedern der Veränderung zusammen? Tutzinger Transformationstagung    
 
>
8. - 9.2.2021
Tutzing
    


  Leibniz – Pionier der Ă–kumene in neuem Licht
Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) war einer der wichtigsten Vordenker der Wiedervereinigung der christlichen Kirchen vor der modernen ökumenischen Bewegung. Wie können seine Ideen und Konzepte für das Denken und die Ökumene der Gegenwart fruchtbar werden?
In Kooperation mit der Katholischen Akademie in Bayern  
>
10. - 11.2.2021
MĂĽnchen
    


  Abitur - und dann?

Too much information. So fühlt sich die Entscheidungsfindung nach dem Abitur oft an. Was will ich? Was kann ich? Was gibt mir Sinn? Inspirierende Gespräche können in der Zeit der Suche entscheidend sein. Der erste Schritt nach dem Abitur ist dabei einer von vielen auf dem Weg in die Zukunft. Junges Forum

>
12. - 13.2.2021
Tutzing
    


  Hat Geld ein Geschlecht?
Jedenfalls scheinen Frauen und Männer unterschiedlich mit Geld umzugehen. Wie risikofreudig sind sie? Wie wichtig ist ihnen Sicherheit? Brauchen sie verschiedene Zugänge zu finanzieller Bildung, gerade im Hinblick auf ihre Altersvorsorge? 
>
26. - 28.2.2021
Tutzing
    


  Die Zukunft der Arbeit
Die Digitalisierung greift tief in unseren gewohnten Arbeitsalltag ein – schon lange vor der Corona-Pandemie. Diese Krise befeuert jedoch nicht nur die Debatte, sondern beschleunigt auch die Entwicklung. Zeit für eine Bestandsaufnahme.
10. Tutzinger Rede in der Reihe „Zukunft Mensch“.
   
>
1.3.2021
Tutzing
    


  Paris - „das geistige Zentrum der Welt“
Eiffelturm, Louvre, Kunstsammlung im Musée d‘Orsay: Wir möchten die Metropole an der Seine mit allen Sinnen genießen und Einblick gewinnen in ein Stück französischer Geschichte.
Studienreise der Akademie

 
    
>
1. - 4.3.2021
Paris
    


  Männer Leben Beruf
Männerleben verändern sich. Was bedeutet das für Betriebe, Arbeitsbedingungen und Löhne? Zeit für Care und Selbstsorge, flexibles Arbeiten und Homeoffice wurden durch die Coronakrise befördert, erreichen aber nicht alle. Was braucht Mann, um in Zukunft gut zu leben und zu arbeiten?   
>
3. - 5.3.2021
Tutzing
    


  Gibt es auf Erden ein MaĂź?

Natürlich, lieber Hölderlin! Zollstock, Waage, Thermo-, Tacho-, Mano-,Newtonmeter, Pulsmesser, Geld, Gold – wir messen alles. Doch die Moderne sprengt alle Maße. Wie finden wir vom Maßlosen zum Bekömmlichen, Nützlichen, Nötigen, Notwendigen?

>
5. - 7.3.2021
Tutzing
    


  Globalisierungs- und Wachstumsgrenzen
Wachstum, marktvermittelte Arbeitsteilung und Globalisierung geraten an ihre Grenzen. Mit welchen Modellen und Instrumenten kann ein Um steuern gelingen? Welche Rolle spielt das Steuer- und Abgabensystem, welche koordinierte Investitionen? Müssen sich konsumfixierte mentale Modelle ändern?   
>
10. - 12.3.2021
Tutzing
    


  Klima-Lobbyismus
Welche Gruppen prägen nationale und internationale Klimapolitik? Was bedeutet Lobbyismus hier ganz konkret? Und wie kann der Zusammenhang von Geld und Demokratie gerecht gestaltet werden?      
>
12. - 14.3.2021
Tutzing
    


  (K)ein Ort fĂĽr Utopien?
Sind uns etwa die Utopien ausgegangen, die uns heute von einer gerechten, gewaltfreien und ökologischen Gesellschaft träumen lassen? Für diese Frage und Versuche von Antworten wird es einen Ort geben. Wir werden ihn gemeinsam mit Ihnen schaffen.
>
16. - 17.3.2021
Tutzing
    


  Familienpolitik als Verfassungsauftrag
In der gesellschaftlichen und politischen Debatte, aber auch in der Wissenschaft sind einzelne Ziele der Familienpolitik heftig umstritten. Mit einer Bestandsaufnahme verbindet sich die Suche nach tragfähigen Perspektiven.
Frühjahrstagung des Politischen Clubs.
  
>
19. - 21.3.2021
Tutzing
    


  Wo bleibt das "Wir" in der personalisierten Medizin?
Medizin nach Maß soll individuell und präzise sein. Diagnostische Verfahren, Big Data und Genomik entwickeln sich weiter. Wie kann aus der Medi- zin für den Einzelnen eine Medizin für alle werden? Dialogreihe: Innovation und Verantwortung   
>
22. - 23.3.2021
Tutzing
    


  Die Mensch-Maschine-Gleichung
Künstliche Intelligenz – lernende Systeme – maschinelles Bewusstsein: Was bedeutet es, wenn technischen Prozessen menschliche Eigenschaften zugeschrieben werden?
>
26. - 28.3.2021
Tutzing
    


  Sprache(n) der Liebe
An Worten fehlt es nicht: überall Kommentare, Botschaften, Nachrichten…Wo aber wird eine Sprache des Herzens hörbar? Die Tagung entdeckt Dialogisches in Literatur, Spiritualität, Musik, Theater und Psychologie. Stationen der Karwoche – reflektiert als Liebesgeschichte.
Tagung in der Karwoche.
   
>
29.3. - 1.4.2021
Tutzing
    


  ° Kammermusikwerkstatt
Junge Musikschaffende erarbeiten mit Dozentinnen und Dozenten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Werke der Kammermusik und führen sie zum Abschluss öffentlich auf
  
>
8. - 10.4.2021
Tutzing
    


  Auf ins neue Holzzeitalter

In der vorindustriellen Zeit war Holz die Ressource für Kochen, Heizen, Bauen, Töpfern und Rohstoffgewinnung. Wie im Hölzernen Zeitalter entdecken wir heute im Klimawandel die Vorzüge von Holz neu: als C02-Speicher, Baustoff, Energieträger, zentrale Ressource der Bio-Ökonomie. Auf dem besten Weg in ein „neues Holzzeitalter“? Tagung zu Wald Forst Holz

>
16. - 18.4.2021
Tutzing
    


  Beteiligen! Psychisch Kranke und die Welt der Arbeit
Auch psychisch kranke Menschen brauchen und finden Arbeit. Wie hängen Beschäftigung, Gesundheit und Sinnfindung zusammen? Welche Rolle spielt die Psychiatrie? Darüber diskutieren Betroffene, Angehörige, Behandelnde und Interessierte. Psychiatrietagung      
>
19. - 20.4.2021
Tutzing
    


  Made by Democracy

Demokratie wirkt auf vielen Ebenen: Politik-Apps für mehr Engagement, Online-Beteiligung und parlamentarischer Streit. Gleichzeitig ist die Demokratie gefährdet. Wie wollen wir sie leben? Wir diskutieren mit Aktivisten, Wissenschaftlerinnen und jungen Menschen, die Demokratie kontrovers erleben. Junges Forum

>
23. - 25.4.2021
Tutzing
    


  °Digital und Demokratisch
Der Rohstoff „Daten“ führt zu neuen Machtverhältnissen, Diskriminierungen und Gefahren für die Grundrechte. Wie wirken KI, Digitalisierung und Big Data auf das Menschsein und die Demokratie? Wie gestalten Informatikerin nen und Informatiker die Zukunft mit?
>
28.4.2021
Regensburg
    


  Das Recht, die Freiheit und die Gewalt

Was Menschen einander antun, scheint grenzenlos. Allerorten Destruktion, sogar als Unterhaltung. Der Staat schützt uns, unsere Freiheit, indem er sie auch begrenzt. Was ist ein Ausnahmezustand? Was lügt, stiehlt, hurt und mordet in uns? Ja, in uns streitet die Anlage zum Guten mit dem Hang zum Bösen. Welches Ansehen, welche Wirkmacht hat das Recht?

>
30.4. - 2.5.2021
Tutzing
    


  Pfarrfrauenarbeit heute
Wer mit einer Pfarrerin oder einem Pfarrer das Leben teilt, sieht sich mit vielfältigen Aufgaben und Erwartungen konfrontiert. Gemeinde, Familie und eigener Beruf stellen besondere Herausforderungen dar. Der Erfahrungsaustausch bietet Raum zur Entwicklung neuer Perspektiven.
Tagung für Frauen und Männer von Pfarrern und Pfarrerinnen.
 
>
3. - 5.5.2021
Tutzing
    


  Aktiv gegen Armut
In der Pandemie hat der Sozialstaat viel zur Krisenbewältigung beigetragen, aber noch mehr Menschen sind jetzt auf Transferleistungen angewiesen. Dazu kommen strukturelle Schwächen wie Bildungsungleichheit, ein großer Niedriglohnsektor und das geringe Grundsicherungsniveau. Was muss Politik gegen Armut leisten und was kann Soziale Arbeit beitragen?
>
5. - 7.5.2021
Tutzing
    


  Literaturtagung - Marie Luise Kaschnitz-Preis
Seit 1984 verleiht die Evangelische Akademie Tutzing den Marie Luise Kaschnitz-Preis an deutschsprachige Autorinnen und Autoren. Die Tagung beschäftigt sich mit dem preisgekrönten Werk und endet mit der feierlichen Preisverleihung. Jahrestagung des Freundeskreises   
>
7. - 9.5.2021
Tutzing
    


  Denk Mal Stadt!
Welche Rolle spielen historische Bauten und Quartiere für eine lebenswerte Stadt? Identität, Attraktivität, Nachhaltigkeit – diese Kriterien verbinden Kulturerbe und Stadt der Zukunft. Wie und wo finden Engagierte im Denkmalschutz Allianzen? Studientag   
>
13.5.2021
Tutzing
    


  Die gläsernen Mitarbeiter - Transparenz im Betrieb
Noch nie gab es mehr Möglichkeiten zur Überwachung der Mitarbeiter. Aber wie passen permanente Transparenz und Selbstverantwortung zusammen? Welche Leistungen im Unternehmen bleiben dennoch unsichtbar? Und: Wer hat die Macht über die Daten?   
>
20. - 21.5.2021
Tutzing
    


  Das groĂźe Ganze - und wir mittendrin
Wie kann der Wandel meines Bewusstseins und Handelns zu einer zukunfts- fähigen Welt beitragen? Eine interaktive Tagung, um gemeinsam über grundlegende Fragen des Menschseins im Anthropozän zu reflektieren und je für sich selbst konkrete Schritte zu finden.
>
21. - 23.5.2021
Tutzing
    


  Engagiert! Kinder- und Jugendliteratur heute
Gesellschaftlich relevante Themen schlagen sich verstärkt in der Kinder- und Jugendliteratur nieder und spiegeln das wachsende politische Engagement junger Menschen. Welche Themen werden aufgegriffen, wie werden sie verhandelt und was trägt die Literatur zur öffentlichen Debatte bei?   
.   
>
28. - 30.5.2021
Tutzing
    


  Gleichwertigkeit in Stadt und Land - eine Illusion?
Gleichwertige Lebensverhältnisse sind Teil von Landesverfassungen und sollen als Staatsziel ins Grundgesetz. Welche Hürden sind zu überwinden, damit daraus Realität wird? Wir bieten ein Forum zur Lage in unseren ländlichen Regionen, aber auch in Städten.   
>
4. - 6.6.2021
Tutzing
    


  Systemrelevant? Feministische Perspektiven
Die Coronakrise ist auch ein Offenbarungseid: Löhne und Arbeitsbedingungen vieler Berufe entsprechen nicht ihrem Wert für die Gesellschaft – ganz zu schweigen von der unbezahlten Arbeit. Wie lässt sich diese Kernkritik des Feminismus transformativ weiterdenken, um Ökonomie, Ökologie und Care zusammenzubringen?
>
11. - 13.6.2021
Tutzing
    


  Zukunfts-Lab: Digitalität, Umweltpolitk und Ethik

Junge Leute wollen mitgestalten und sich radikal für den Umweltschutz einsetzen. Sie stellen Fragen der Ethik in GreenTech-Entwicklungen und der digitalisierten Umweltpolitik. Das Diskursformat im Mentoringprogramm der Akademie organisieren Jugendliche für Jugendliche. Junges Forum

>
13. - 15.6.2021
Tutzing
    


  Politik in der Pandemie
Das Coronavirus betrifft alle Bereiche unseres persönlichen Lebens. Doch auch unser Gemeinwesen insgesamt – das politische und wirtschaftliche System, der Rechtsstaat, das Gesundheitswesen – bekommt die Auswirkungen der Krise zu spüren. Wie geht es weiter?
Sommertagung des Politischen Clubs  
>
18. - 20.6.2021
Tutzing
    


  Big Data im Gesundheitswesen
Elektronische Gesundheitskarte, Robotik in der Pflege, Tracking von Infektionsraten, Telemedizin und Onlinetherapie: Gesundheitswesen ohne Digita- lisierung scheint undenkbar. Wie können wir Souveränität über unsere Daten behalten, ohne auf Versorgung zu verzichten?
Medizin-Theologie-Symposium   
>
25. - 27.6.2021
Tutzing
    


  Ingolstadt - Region im Wandel

Durch Corona schien für kurze Zeit realisierbar, was Fridays for Future gegen viel Widerstand anmahnt. Doch das normale Leben vor der Zäsur gilt vielfach doch als altes Zukunftsmodell. Welche Lehren zieht die Industrieregion Ingolstadt? Welche Visionen, Ziele nimmt sie in Angriff?

>
2. - 3.7.2021
Ingolstadt
    


  Ingolstadt - Region im Wandel
Durch Corona schien für kurze Zeit realisierbar, was Fridays for Future gegen viel Widerstand anmahnt. Doch das normale Leben vor der Zäsur gilt viel- fach doch als altes Zukunftsmodell. Welche Lehren zieht die Industrieregion Ingolstadt? Welche Visionen, Ziele nimmt sie in Angriff?
>
2. - 3.7.2021
Ingolstadt