Monday 25. June 2018

Marie Luise Kaschnitz-Preis








selbst und zu seiner Zeit. Die Wahrheit,




Misstrauen entgegen. Es lohnt sich,

der Wind weht. Aber wer sich nach ihm

Wahrheit schon verlassen und seine Sache


 

Marie Luise Kaschnitz-Preis 2015

Öffnet externen Link in neuem Fenstereurobuch.com


2015: Lutz Seiler (Deutschland)


2012: Thomas Lehr (Deutschland)


 

 


2008: Sibylle Lewitscharoff (Deutschland)


2006: Pascal Mercier, Berlin (Deutschland)


2004: Julia Franck, Berlin (Deutschland)



2000: Wulf Kirsten, Weimar (Deutschland)



1996: Erica Pedretti, La Neuveville (Schweiz)




1990: Paul Nizon, Bern (Schweiz)


1988: Fritz Rudolf Fries, Leipzig (Deutschland)


1986: Hanna Johansen, Bremen (Deutschland)


Bildergalerien:



Kammerkonzerte mit dem BR

In der kommenden Saison 2015/2016 werden im Musiksaal von Schloss Tutzing wieder die Solisten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Kammermusik zu erleben sein. Die Konzerte finden jeweils sonntags um 18.00 Uhr statt.

hier



Facebook

Videos und Audios

Vorschau:


Neben den Kammerkonzerten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks finden in der Evangelischen Akademie Tutzing auch Konzerte der Tutzinger Brahmstage sowie der Musikfreunde Tutzing e.V. statt.