Donnerstag 18. Januar 2018

Programmbestellung

Wir senden Ihnen auch gerne zu einzelnen Tagungen Ihrer Wahl die von Ihnen ausgewählten Tagungsprogramme per E-Mail zu. Setzen Sie dazu bei den von Ihnen gewünschten Veranstaltungen ganz rechts ein Häkchen. Abschließend füllen Sie bitte ganz unten das Bestellformular aus.

   
  Europa - in Ungleichheit vereint?
Fokus auf Europa: Ist Deutschland heute durch Handelsungleichgewichte und die wirtschaftspolitische Position in der EU isoliert? Andererseits: Was sind Visionen für Europa, die auch das Demokratiedefizit und die zunehmende Ungleichheit in und zwischen den  Nationen in den Blick nehmen?
Tagung in Tutzing.
 
 
>
19. - 21.1.2018
Tutzing
    


  Zum Wohle des Kindes?
Das Kindeswohl hat in der Moderne an Stellenwert gewonnen. Aber wirken sich Gesetze und Entscheidungen immer zugunsten des Kindes aus? Wann führen Gutachten, richterliche Beschlüsse oder Heimeinweisungen zu folgenschweren Auswirkungen bis hin zu Traumatisierungen?
 

 
>
26. - 28.1.2018
Tutzing
    


  Das Theater als Ehefrau, der Film als Geliebte
Ingmar Bergman – weltberühmter Filmemacher, Theaterregisseur und Autor, Enfant terrible des skandinavischen Kinos und Faszinosum gleichermaßen. Zum 100. Geburtstag des Künstlers betrachten wir Leben, Werk und Aktualität.
 
 
>
2. - 4.2.2018
Tutzing
    


  Die Alpen ohne Bergwald - undenkbar?
Der Bergwald scheint wie selbstverständlich da. Doch was ist er? Schutzbollwerk gegen Lawinen und Hochwasser oder Freizeitpark für die städtische Bevölkerung, Holzlieferant oder Refugium seltener Arten? Dient er der Jagd oder der Almwirtschaft ? Wie können die vielfältigen Interessen und Erwartungen an den Bergwald erfüllt werden?
Tagung zu  Wald Forst Holz.
 
>
9. - 11.2.2018
Tutzing
    


  Südafrika - Land im Umbruch
Südafrika – Hoffnungsträger für den Kontinent, ein farbiges Spektrum von Völkern, Kulturen und Religionen, im ständigen Wandel begriffen, voller
Gegensätze. Wie entwickelt sich die Demokratie? Welchen Stellenwert hat die Zivilgesellschaft ? Begegnungen in der Kap-Region auch mit unserer Partner-Akademie. Studienreise der Akademie
>
10. - 17.2.2018
South Afrika
    


  Männer im Betrieb: Veränderungen und Perspektiven
Berufsfixierte Männer, männerdominierte Betriebe: Was bedeutet die tradierte und sich ändernde Geschlechterrolle für die Gestaltung der Berufsbiografie? Welche Folgerungen ergeben sich aus Männerarbeit und Männerforschung für die Arbeitswelt: für Entscheidungsprozesse, Führung, Kommunikation oder Arbeitssicherheit? Und wie finden Männer neue Organisationsformen im Betrieb?
 
>
15. - 17.2.2018
Tutzing
    


  Abitur und dann?
Durchstarten oder kreative Pause? Studium oder Ausbildung? Was soll ich? Was kann ich? Was will ich? Was geht? Wir nehmen uns Zeit und Raum, den eigenen Weg zu finden.
Tagung des Junges Forums
>
23. - 24.2.2018
Tutzing
    


  Familienleben - Wunsch und Wirklichkeit
Kein Familienleben ohne Kompromiss, kein Lebensentwurf ohne Zwänge: Erwerbs- und Familienarbeit, Einkommen, Kinder? Stadt oder Land, wo leben, wo arbeiten, gar pendeln? Und das alles in der Rushhour des Lebens! Wie wollen, wie können Familien leben? Ein Dialog mit Sozialwissenschaft en und Politik.
Tagung in der Neuen Abtei in Heilsbronn / bei Nürnberg
>
2. - 4.3.2018
Heilsbronn
    


  Für eine Stadtkultur der Resilienz!
Die Art unseres Zusammenlebens ist entscheidend dafür, wie wir Krisen bewältigen. Das gilt für einzelne Menschen wie auch für Organisationen und Städte. Welche Rolle spielen dabei Kunst und Kultur? Wie stärken sie Stadtgesellschaften bei Verletzungen ihrer ökologischen, ökonomischen, sozialen oder institutionellen Systeme? Für eine Stadtkultur der Resilienz!
 
>
2. - 4.3.2018
Tutzing
    


  Freiheit und Kapitalismus
Freiheit als Verheißung der Moderne ist zentraler Wert unserer Verfassung. Welche Rolle spielen Märkte für unsere Freiheit und die der Anderen? Wie können möglichst viele Menschen selbstbestimmt leben? Wie real ist die Wahlfreiheit der KonsumentInnen angesichts verhaltensökonomischer Befunde zu Manipulierbarkeit?
 
 
>
5. - 7.3.2018
Tutzing
    


  Asyl: Politik und Praxis im Konflikt
Die Politik setzt den Anstrengungen der Asyl-HelferInnen enge Grenzen und hat sie vielfach frustriert. Doch Resignation wäre fatal – für die Asylsuchenden, aber auch politisch. Verändern können wir nur im Austausch miteinander und wenn wir informiert sind!
>
9.3.2018
Tutzing
    


  Vertrauen und Recht
Tagung in Tutzing
>
9. - 11.3.2018
Tutzing
    


  Arbeit 4.0 - Digitale Ökonomie und Sozialstaat
Der Politische Club ist ein Seismograph für gesamtgesellschaftliche Debatten. In Zeiten radikaler Umbrüche gibt er Impulse für weitsichtige politische Strategien.
Frühjahrstagung des Politischen Clubs
.

 
>
16. - 18.3.2018
Tutzing
    


  Nostalgie - Kult
Vintage, Custom, Retro, Classic, Youngtimer – old fashioned boomt. Doppeltes Glück: Wie früher nochmals loslegen, alte Sachen reparieren, geliebte Dinge restaurieren. Einfaches bezaubert, wo Kompliziertes ermüdet, Transparenz tröstet, wo die Blackbox abschreckt. Nur träumen? Nein, vielmehr: Selber machen statt downloaden. Authentisch sein. Manufactum – Illusion, Verklärung oder Umkehr?
Tagung in Tutzing
>
23. - 25.3.2018
Tutzing
    


  "Vom Gipfel sehe ich das Tal meiner Sehnsucht"
Innehalten – Aufatmen – Neues entdecken. Die Dichterin Rose Ausländer setzt das Motto für die etwas andere Karwoche. Eine Auszeit vor Ostern mit biblischen Impulsen, Reflexionen zur Selbstfürsorge und mehr!
Karwoche im Schloss Tutzing
>
26. - 29.3.2018
Tutzing
    


  K.R.E.B.S.
Er gilt als bedrohlich, kann jeden treffen, ist aber heute vielfach heilbar! Krebs ist nicht nur individuelles Schicksal, sondern auch Metapher und Spiegel für den Zustand der Gesellschaft. Was wuchert und streut, macht uns krank – wir sprechen von „Unheilbarem“. Wie verändern Medizin und Therapie diese Zusammenhänge?
Tagung in Tutzing.
>
6. - 8.4.2018
Tutzing
    


  NS-Vergangenheit - Wie nah, wie fern?
Vom Schweigen nach der NS-Zeit bis zur Erinnerungskultur unserer Tage war es ein weiter Weg. Im nationalistischen Lager kehren die Schlussstrich-Forderungen mit neuer Macht wieder, während die Kriegsenkel erst am Anfang ihrer Auseinandersetzung stehen. Welche (Auto-)Biografi en schreiben wir?
Tagung in Tutzing
>
13. - 15.4.2018
Tutzing
    


  Kanzelrede - mit Prof. Dr. Harald Lesch
Kanzelreden finden ihre Themen in der ernsthaften Auseinandersetzung mit dem geistigen, politischen, sozialen und kulturellen Leben.
Kooperation mit dem Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing.
In der Erlöserkirche, München-Schwabing
>
15.4.2018
München-Schwabing
    


  Zeig mir deine Wunde
Droht unterm Superlativ das Nichts? Ist perfekt nicht steril? Wir sind zutiefst fragil, verwundbar, fehlerhaft . Macht uns nicht das Imperfekte erst menschlich? Jesus von Nazareth, Odysseus, Parsifal: Erkennen nicht auch wir uns an unseren Wunden?
>
20. - 22.4.2018
Tutzing
    


  *Dialogreihe: "Innovation und Verantwortung - Arbeitswelt"
 Die Digitalisierung verändert die Arbeit bereits heute radikal. In ihrer Folge müssen sich Unternehmen neu aufstellen. Quali?zierung wird zu einem zentralen Erfolgsfaktor. Welche Auswirkungen haben die neuen Geschäftsmodelle auf die Gesellschaft , und (wie) muss das Bildungssystem angepasst werden?
>
22. - 23.4.2018
Tutzing
    


  Da Sein - Begleiten - Ruder übernehmen?! 6. Fachtag Ethik: Verantwortung
Hilfsbedürftige Kranke zu begleiten heißt Verantwortung übernehmen. Diese kann belasten, aber auch Ein?uss und Macht verleihen. Beides ist für Angehörige, Freunde, Begleiter, professionelle Helfer – und für die Patienten selbst – Aufgabe und Herausforderung zugleich. Sie will mit Bedacht an- und wahrgenommen werden. 
>
26.4.2018
Tutzing
    


  Reshaping Economics
Die Wirtschaftswissenschaft wird heute scharf kritisiert: einseitige Lehre, Indoktrination, Einschränkung der Vorstellungskraft gesellschaftlicher Entscheidungsträger. Lässt sich dies tatsächlich zeigen? Wie unterscheiden zwischen Wissenschaftlichkeit und illegitimer Beeinflussung? Wir analysieren den Status der ökonomischen Lehre, diskutieren gesellschaftliche Wirkungen und blicken auf neue Ansätze.
>
27. - 29.4.2018
Tutzing
    


  Die Magie des Erzählens - Kinder- und Jugendliteratur
Die Harry-Potter-Serie hat Nichtleser zu Lesenden gemacht und die Kinder- und Jugendliteratur „verwandelt“. Wie ist der Erzählkosmos beschaffen, der solche Faszination ausgelöst hat? Die Abenteuer eines Zauberlehrlings als literarisches Ereignis, als kulturelles Phänomen und als Einstieg in neues kinder- und jugendliterarisches Erzählen über Medien- und Altersgrenzen hinweg.
>
4. - 6.5.2018
Tutzing
    


  Zukunft Mensch
In der gemeinsamen Veranstaltung mit dem Rotary Club Tutzing steht die „Zukunft  Europas“ im Mittelpunkt. 
Tutzinger Rede
 
>
7.5.2018
Tutzing
    


  Psychopharmaka
Viele Medikamente verändern die Stoffwechselvorgänge im Gehirn und  beeinflussen psychisches Erleben. Ist die Gabe von Psychopharmaka immer notwendig und wer entscheidet darüber? An der Einnahme von Medikamenten scheiden sich die Geister – in Wissenschaft  und Öffentlichkeit, aber auch im wichtigen Trialog von Patienten, Angehörigen und Behandelnden.
>
8. - 9.5.2018
Tutzing
    


  1968/2018: Pop - die friedliche Revolution?
Love Peace Freedom: spielen, reimen, tanzen als emanzipatorische Sinnlichkeit.  War Pop nicht rebellisch genug, sollte Terror die Gesellschaft  befreien. Denn nur angepasst, Trost ohne Einspruch, geht Pop im Kommerz auf. Was sind heute Signaturen der anderen, bunten, vielfältigen Welt? Politik? Wo Pop ist, da ist vorne?
>
11. - 13.5.2018
Tutzing
    


  Selbstoptimierung - was sonst?
Das Selbst ist die Ressource der postindustriellen  Arbeitswelt: es wird „verwirklicht“ und umsorgt, aber eben auch rationalisiert und ausgebeutet. Dabei stößt Selbstoptimierung an Grenzen: Enttäuschung, Erschöpfung, Exit. Lässt sich die Spirale der Selbstoptimierung weiter drehen, jetzt mit digitaler, pharmazeutischer und spiritueller Hilfe? Oder wie macht das „erschöpfte Selbst“ weiter?
Tagung in Tutzing.
>
14. - 15.5.2018
Tutzing
    


  Outdoor - Grenzen - Weite
Stand Up Paddling, Yoga, Wandern – Sinneseindrücke im Freien. Natur und Weite selbst erfahren. Grenzen und Entgrenzungen reflektieren mit persönlichem und politischem Fokus. Zeit für ein Outdoor-Erlebnis für junge Menschen in Studium und Arbeit. Junges Forum
>
18. - 20.5.2018
Tutzing
    


  Glück von oben? Glück von innen?
Der Mensch strebt nach Glück. Doch was ist das? Lässt sich Glück begrifflich fassen, gar verorten in einem spirituellen Kontext? Psychiatrie, Medizin und Neurobiologie wollen helfen bei der „Suche nach Glück“, ebenso wie Religion, Philosophie und Naturwissenschaft. Wer oder was also macht „glücklich“?  Mit: Freundeskreis
>
25. - 27.5.2018
Tutzing
    


  Pfarrfrauenarbeit heute
Frauen von Pfarrern sehen sich mit vielfältigen Aufgaben und Erwartungen konfrontiert. Gemeinde, Familie und eigener Beruf stellen sie vor besondere Herausforderungen. Der Erfahrungsaustausch bietet Raum zur Entwicklung neuer Perspektiven. 
Tagung für Frauen von Pfarrern
 
>
4. - 6.6.2018
Tutzing
    


  75 Jahre Weiße Rose - Was bleibt?
Die ermordeten Mitglieder der Weißen Rose wurden früh zu Ikonen des Widerstands. Ihr Mut und ihre Aufrichtigkeit inmitten des Inhumanen bleiben herausragend. Zur Auseinandersetzung mit ihrem Kampf gegen Diktatur und Unrecht gehört indes mehr als die Heroisierung. Blicke auf Geschichte und Nachgeschichte.
>
8. - 10.6.2018
Tutzing
    


  Ethik im Gesundheitswesen - Wozu?
Ethische Begleitforschung soll dafür sorgen, dass technische und medizinische Entwicklungen dem Menschen dienen und Schaden vermieden wird. Doch manche Forschende und Labore fühlen sich von ethischen Debatten behindert und verweisen auf ihre Forschungsfreiheit. Wie lassen sich beide Anliegen vereinbaren?
>
14. - 15.6.2018
Nürnberg
    


  "Lügenpresse" - Vertrauenskrise der Medien?
Der Politische Club ist ein Seismograph für gesamtgesellschaftliche Debatten. In Zeiten radikaler Umbrüche gibt er Impulse für weitsichtige politische Strategien.
Sommertagung des Politischen Clubs
 
>
15. - 17.6.2018
Tutzing
    


  Begabung. Engagement. Herausforderungen
Talent alleine öffnet nicht alle Türen. Zugänge in Studium und Schule können erschwert sein z.B. für die ersten Studierenden einer Familie und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Was braucht die Jugend zur Entfaltung ihres Potentials? Wie findet man den eigenen Platz in neuen „Welten“?  Junges Forum
 
>
22. - 24.6.2018
Tutzing
    


  Religionsunterricht: Konfessionell und/oder ökumenisch?
Der konfessionelle Religionsunterricht ist als einziges Unterrichtsfach in unserer Verfassung verankert und wird in kirchlicher Verantwortung erteilt. Wo liegen die aktuellen Herausforderungen, Chancen und Grenzen?
Kooperation mit der Katholischen Akademie in Bayern
 
>
22. - 23.6.2018
Tutzing
    


  "Ich bins bin Faust bin Deinesgleichen" - Faust und das Geld
Faust sieht am Ende seines Lebens den wirtschaftlich-technischen Fortschritt voraus, der heute Realität ist: Geldschöpfung, Wachstumsstreben, Technologiegläubigkeit, Beherrschung der Natur. Kann wirtschaftliche Schaffenskraft die menschliche Vergänglichkeit überwinden? Vermögen das Wissenschaft , Religion und Kunst? Was führt Faust zum „höchsten Augenblick“?
Tagung in Tutzing.
>
29.6. - 1.7.2018
Tutzing
    


  Ethikkomitees im Klinikalltag - 3.Fachtag Medizinethik
Zunehmend werden SeelsorgerInnen um Mitarbeit in oder gar Leitung von klinischen Ethikkomitees angefragt. Worauf kommt es dabei an? Was kann Kirche beitragen bzw. was wird von ihr erwartet?
>
24.7.2018
München