Wednesday 16. April 2014

thematisch

Ab dem 1. Oktober 2013: Bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel erhalten Sie eine Ermäßigung auf den Tagungsbeitrag in Höhe von 10,- Euro. Bitte legen Sie den Fahrschein (Gegenwert mindestens 10,- Euro) bei Ihrer Anreise an der Rezeption vor.

Generationen, Geschlechter, Lebensformen
Kirche/Theologie/Gesellschaft/Religionen
Kunst und Kultur
Medizin/Gesundheit/Psychiatrie
Naturwissenschaften und Technik
Politik
Pädagogik und Bildungspolitik


TUTZINGER SALON
3.7.2014 / Tutzing
„METAMORPHOSEN“
Richard Strauss und die Familie Wagner
von und mit Jovita Dermot> Detail
AKTIVE MOBILITÄTSSTRUKTUR JENSEITS DER METROPOLEN
27. - 28.6.2014 /
Aktive Mobilität aus eigener Körperkraft, wie passt das zu dünner besiedelten Regionen? Gar zu schrumpfender Bevölkerung? Die Stiftung Bauhaus Dessau, das Umweltbundesamt und die Akademie laden ein zu einer Tagung mit Mobilitätslabor. Zusammen mit Akteuren in der Region Anhalt Bitterfeld Wittenberg entwerfen wir beispielhaft strategische Orte und Räume für eine aktive Mobilitätskultur.
> Detail

Generationen, Geschlechter, Lebensformen

FAMILIE IST ...
27. - 29.6.2014 / Rothenburg o.d.Tauber

Mein Ein und Alles, aber nicht mehr eines, sondern alles: Regenbogenfamilie, Ein-Eltern-Familie, Patchworkfamilie, Kleinfamilie, Großfamilie. Gesellschaftliche Institutionen und Gesetzgeber müssen die Vielfalt lernen: Vom Ehegattensplitting bis zum Familienbild der Kirchen entsteht Reformbedarf – das Private ist politisch!

> Detail > Anmeldung
FRAUENMAHL - Eine Veranstaltung für geladene Gäste
22.5.2014 / Tutzing

Frauen begegnen sich bei einem Festessen. In Tischgesprächen entfalten Vertreterinnen von Staat, Verbänden und Kirchen ein Zukunftsthema. Die Frauengleichstellungsstelle der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und die Frauenreferate von Diakonischem Werk Bayern und Akademie folgen im Dekadenjahr "Reformation und Politik" einer lutherischen Tradition – ganz und gar weiblich.

> Detail

Kirche/Theologie/Gesellschaft/Religionen

Tagung für Frauen von Pfarrern
14. - 16.5.2015 / Tutzing

Frauen von Pfarrern sehen sich mit vielfältigen Aufgaben und Erwartungen konfrontiert. Gemeinde, Familie und eigener Beruf stellen sie vor besondere Herausforderungen. Der Erfahrungsaustausch bietet Raum zur Entwicklung neuer Perspektiven. Tagung für Frauen von Pfarrern

> Detail
LEBEN NACH KÄTHE im Pfarrhaus von heute
12. - 14.5.2014 / Tutzing

Frauen von Pfarrern sehen sich mit vielfältigen Aufgaben und Erwartungen konfrontiert. Gemeinde, Familie und eigener Beruf stellen sie vor besondere Herausforderungen. Der Erfahrungsaustausch bietet Raum zur Entwicklung neuer Perspektiven.
Tagung für Frauen von Pfarrern

> Detail
MUSS KIRCHE ÄSTHETISCH SEIN?
In Kooperation mit der Katholischen Akademie in Bayern
9. - 10.5.2014 / Tutzing

Kunst und Fragen der Ästhetik sind für die evangelische und die katholische Kirche in gleicherweise wichtig. Allerdings: auf unterschiedliche Weise. Denn liturgische Traditionen sind da maßgebend, die Wertschätzung von Bild oder Musik als auch das Verständnis sakraler Räume. Welches künstlerische Erbe wollen die beiden christlichen Kirchen auf welche Weise fortführen?

> Detail > Anmeldung
BEKENNENDE KIRCHE UND UNRECHTSSTAAT
25. - 27.4.2014 / Tutzing

80 Jahre nach der Ulmer Erklärung und der bekannteren Barmer Theologischen Erklärung fragen wir nach den politischen Folgen kirchlicher Opposition oder Anpassung. Besonders im Blick ist die bayerische Landeskirche. Welche Wirkung hatte die Bekennende Kirche in der Diktatur, wie sehen wir sie heute?

> Detail > Anmeldung

Kunst und Kultur

EINE GEGEND, IN DER MENSCHEN UND BÜCHER LEB(T)EN
Studienreise der Akademie
11. - 21.6.2014 / Ukraine

Czernowitz – Klein-Wien des Ostens, Hauptstadt der Bukowina – wird der Ausgangspunkt einer Reise in die jüdische und literarische Vergangenheit eines mythenumrankten Vielvölkerstaates. Gleichzeitig eine Reise in ein Land, das nach Erlangung der Unabhängigkeit seinen Platz in Europa sucht – politisch, religiös, sozial, kulturell. Mit Abstechern nach Podolien, in die Karpaten und Station in Lemberg.

Das Anmeldeformular finden Sie am Ende der pdf-Programm-Version

> Detail
GEORG BASELITZ, TIER, LANDSCHAFT, ORT
30.5. - 1.6.2014 / Tutzing

Georg Baselitz: Tier, Landschaft, Ort -
oder warum Georg Baselitz ein „sächsischer Maler“ ist.
Evangelische Akademie Tutzing in Kooperation mit Franz Marc Museum Kochel am See
Tagung in Tutzing vom 30. Mai 2014 bis 1. Juni 2014
mit Besuch der Ausstellung in Kochel

> Detail > Anmeldung
KRIEG & FRIEDEN - HERAUSFORDERUNG FÜR KINDER- UND JUGENDLITERATUR
23. - 25.5.2014 / Tutzing

Vergangene und aktuelle Kriege haben unzählige Kindheiten zerstört. Wo politischer Frieden herrscht, ist oft genug der soziale Friede bedroht. Kriegsschauplätze reichen von der Weltpolitik bis hinein in Stadtviertel, Schulhöfe, Familien. Frieden und Friedfertigkeit als hohes Gut literarisch erfahrbar zu machen, das ist Ziel der Tagung im 100. Jahr nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges.

> Detail > Anmeldung
GRAUZONEN? STREET ART & GRAFFITI
2. - 4.5.2014 / Tutzing

Street Art und Graffiti – Begriffe zwischen Kunst und Kommerz, Vandalismus und Aktivismus, Lifestyle, Marketing und öffentlicher Protestkultur. Ein Streifzug von den ersten Höhlenzeichnungen über die politischen, juristischen und ästhetischen Dimensionen hin zur Praxis mit Sprühdose, Paste-Up und Schablone.

> Detail > Anmeldung

Medizin/Gesundheit/Psychiatrie

MITTELPUNKT PATIENTENWOHL?
3. - 4.6.2014 / Tutzing

Verbesserte Patientenrechte, neue Wege einer personalisierten und individualisierten Medizin und immer neue ethische Bemühungen. Nützt all dies auch vulnerablen und benachteiligten Patientengruppen?
Patientenforum Medizinethik

> Detail > Anmeldung
AUS AKTUELLEM ANLASS: DAMIT PFLEGE ZUKUNFT HAT...
12.5.2014 / Tutzing
INTERNATIONALER TAG
DER PFLEGENDEN

> Detail

Naturwissenschaften und Technik

ENERGIEWENDE IM LÄNDLICHEN RAUM
25. - 26.6.2014 / Tutzing

Die Energiewende verändert Bayern. Aus Landwirten werden Öko-Investoren, aus Naturschützern Technikbegeisterte, aus ökologisch engagierten Bürgern Kritiker von Biotreibstoffen. Welchen Einfluss nehmen Werte und wie verändern sich diese durch die alternativen Energietechniken?

Forum Ethik Interdisziplinär

> Detail > Anmeldung
ZUSAMMENARBEIT 2.0 - REVOLUTIONIEREN DIE DIGITALEN MEDIEN DIE ARBEITSWELT?
23. - 24.6.2014 / Tutzing

Die Ressource Wissen verändert die Arbeitswelt und die Art der Zusammenarbeit. Neue Formen des Wissensmanagements setzen Firmen unter Veränderungsdruck. Ersetzt Schwarmintelligenz die betriebliche Hierarchie? Ist Crowdsourcing im Betrieb möglich? Welche Zwänge bringt die neue Freiheit des Enterprise 2.0 mit sich?

> Detail > Anmeldung

Politik

SOMMERTAGUNG DES POLITISCHEN CLUBS
27. - 29.6.2014 / Tutzing

Der Club ist ein Seismograph für gesamtgesellschaftliche Debatten. In Zeiten radikaler Umbrüche gibt er Impulse für weitsichtige politische Strategien.

> Detail
AUFSTIEG UND NIEDERGANG VON NATIONEN
Akademie für politische Bildung
23. - 24.5.2014 / Tutzing

Tektonische Verschiebungen im globalen Gefüge verändern die weltwirtschaftlichen und politischen Gewichte: USA in schwierigen Gewässern, Europa in der Eurokrise, China im Aufstieg, aber in unsicherer Region. Wie lassen sich diese Entwicklungen in historische, ökonomische und geostrategische Dimensionen einordnen?

> Detail

Pädagogik und Bildungspolitik

RHYTHMUS DES LERNENS - ZEITEN DER BILDUNG
16. - 18.5.2014 / Tutzing

Zeitdruck bestimmt vielfach das Lernen, Halbwertszeiten des Wissens werden kürzer, Gesellschaft und Arbeitswelt flexibler. Wie können Schulen diesen Anforderungen gerecht werden? Welchen Raum geben sie den individuellen Eigenzeiten und den Rhythmen des Lernens, dem Innehalten und der Reflexion?

> Detail > Anmeldung

Bildergalerien:



Kammerkonzerte mit dem BR

In der kommenden Saison 2013/2014 werden im Musiksaal von Schloss Tutzing wieder die Solisten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Kammermusik zu erleben sein. Die Konzerte finden jeweils sonntags um 18.00 Uhr statt.

Nähere Einzelheiten erfahren Sie hier



Facebook

Videos und Audios

Vorschau:

BEKENNENDE KIRCHE UND UNRECHTSSTAAT
25. - 27. April 2014

80 Jahre nach der Ulmer Erklärung und der bekannteren Barmer Theologischen Erklärung fragen wir nach den politischen Folgen kirchlicher Opposition oder Anpassung. Besonders im Blick ist die bayerische Landeskirche. Welche Wirkung hatte die Bekennende Kirche in der Diktatur, wie sehen wir sie heute?



GRAUZONEN? STREET ART & GRAFFITI
2. - 4. Mai 2014

Street Art und Graffiti – Begriffe zwischen Kunst und Kommerz, Vandalismus und Aktivismus, Lifestyle, Marketing und öffentlicher Protestkultur. Ein Streifzug von den ersten Höhlenzeichnungen über die politischen, juristischen und ästhetischen Dimensionen hin zur Praxis mit Sprühdose, Paste-Up und Schablone.



MUSS KIRCHE ÄSTHETISCH SEIN?
In Kooperation mit der Katholischen Akademie in Bayern
9. - 10. Mai 2014

Kunst und Fragen der Ästhetik sind für die evangelische und die katholische Kirche in gleicherweise wichtig. Allerdings: auf unterschiedliche Weise. Denn liturgische Traditionen sind da maßgebend, die Wertschätzung von Bild oder Musik als auch das Verständnis sakraler Räume. Welches künstlerische Erbe wollen die beiden christlichen Kirchen auf welche Weise fortführen?




Neben den Kammerkonzerten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks finden in der Evangelischen Akademie Tutzing auch Konzerte der Tutzinger Brahmstage sowie der Musikfreunde Tutzing e.V. statt.