Saturday 19. April 2014

Details

Religion ist angesagt!



20. - 22.6.2008, Tagungsleitung: Dr. Roswitha Terlinden

Freitag, 20.6.2008

18.00 Abendessen
19.00 Begrüßung/Einführung
Dr. Roswitha Terlinden, Evangelische Akademie Tutzing
Eva Kutter, M.A, Programmleiterin Fischer Schatzinsel, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, und avj-Vorstandsmitglied
Prof. Dr. Hans-Heino Ewers, Direktor des Instituts für Jugendbuchforschung, Frankfurt/Main
„Religion ist wieder cool – Jugend und neue Religiosität“
Einführungsvortrag
Prof. Dr. Heiner Barz, Erziehungswissenschaftliches Institut, Abteilung für Bildungsforschung, Universität Düsseldorf
21.00 Gespräche in den Salons des Schlosses
 
Samstag, 21.6.2008

8.00 Morgenmeditation in der Schlosskapelle
9.00 Zusammenleben mit dem Islam
Hon.-Prof. Dr. Ursula Spuler-Stegemann, Islamwissenschaftlerin, Universität Marburg
10.30 Pause mit Kaffee und Tee
11.15 Die Wiederkehr des Judentums in der deutschen (Jugend-)Literatur
Dr. Gabriele von Glasenapp, Institut für Jugendbuchforschung, Frankfurt/Main
12.30 Mittagessen
14.00 Kaffee/Tee und Kuchen
14.30 WORKSHOPS
1. Sachbücher zum Modethema Weltreligionen
Dr. Renate Grubert, Leitung cbj - Kinder- und Jugendbücher, Verlagsgruppe Random House, München
2. Religiöse Aspekte der Phantastik von C.S.Lewis bis zur Gegenwart
Dr. phil. Caroline Roeder, Akademische Oberrätin, Universität Münster
3. Islam und Islamismus in ausgewählten interkulturellen Jugendromanen der Gegenwart
Prof. Dr. Hans-Heino Ewers, Direktor des Instituts für Jugendbuchforschung, Frankfurt/Main
18.00 Berichte der Workshop-Leiter im Plenum
18.30 Abendessen
20.00 Lesung und Gespräch
Erwin Grosche, Paderborn
Aygen-Sibel Çelik, Neu-Isenburg
21.30 Gespräche in den Salons des Schlosses
 
Sonntag, 22.6.2008

9.00 Morgenandacht
9.30 Weltreligionen kurz und klar, für Kids und Teens – ein neues Sachbuchgenre in religionspädagogischer Sicht
Dr. Karlo Meyer, Leiter der Arbeitsstelle für interreligiöse Kooperation, Institut für Theologie, Universität Hannover
11.00 Dan Brown im Kontext – christliche Spuren im fantasy-Genre
apl. Prof. Dr. Joachim Valentin, Direktor ‚Haus am Dom’, Frankfurt/Main
12.30 Ende der Tagung mit dem Mittagessen


Bildergalerien:



Kammerkonzerte mit dem BR

In der kommenden Saison 2013/2014 werden im Musiksaal von Schloss Tutzing wieder die Solisten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Kammermusik zu erleben sein. Die Konzerte finden jeweils sonntags um 18.00 Uhr statt.

Nähere Einzelheiten erfahren Sie hier



Facebook

Videos und Audios

Vorschau:

BEKENNENDE KIRCHE UND UNRECHTSSTAAT
25. - 27. April 2014

80 Jahre nach der Ulmer Erklärung und der bekannteren Barmer Theologischen Erklärung fragen wir nach den politischen Folgen kirchlicher Opposition oder Anpassung. Besonders im Blick ist die bayerische Landeskirche. Welche Wirkung hatte die Bekennende Kirche in der Diktatur, wie sehen wir sie heute?



GRAUZONEN? STREET ART & GRAFFITI
2. - 4. Mai 2014

Street Art und Graffiti – Begriffe zwischen Kunst und Kommerz, Vandalismus und Aktivismus, Lifestyle, Marketing und öffentlicher Protestkultur. Ein Streifzug von den ersten Höhlenzeichnungen über die politischen, juristischen und ästhetischen Dimensionen hin zur Praxis mit Sprühdose, Paste-Up und Schablone.



MUSS KIRCHE ÄSTHETISCH SEIN?
In Kooperation mit der Katholischen Akademie in Bayern
9. - 10. Mai 2014

Kunst und Fragen der Ästhetik sind für die evangelische und die katholische Kirche in gleicherweise wichtig. Allerdings: auf unterschiedliche Weise. Denn liturgische Traditionen sind da maßgebend, die Wertschätzung von Bild oder Musik als auch das Verständnis sakraler Räume. Welches künstlerische Erbe wollen die beiden christlichen Kirchen auf welche Weise fortführen?




Neben den Kammerkonzerten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks finden in der Evangelischen Akademie Tutzing auch Konzerte der Tutzinger Brahmstage sowie der Musikfreunde Tutzing e.V. statt.